Pressroom
0
Pressekontakt
Bildmaterial
Presse-Infos
Auf einen Blick

Die aktuellen Pressemeldungen

Anzeige: 5  10  20  50  alle

Neuausrichtung und Fokus auf Metropolregionen: IKEA legt Projekt Lustenau auf Eis

10.04.2018
IKEA Österreich zieht sich von seinem Expansionsprojekt in Vorarlberg zurück. Das wurde soeben in der Aufsichtsratssitzung beschlossen. Der langwierige Etablierungsprozess, die schwer lösbar scheinende Verkehrssituation und nicht zuletzt eine grundlegende Veränderung der Konzernstrategie für etablierte Märkte haben zu der Entscheidung geführt.

Pause machen mit HJÄRTELIG von Maja Ganszyniec und Andreas Frederiksson

10.04.2018
Die neue Limited Edition HJÄRTELIG hilft, abzuschalten, sich zu finden und zu regenerieren. Der Fokus liegt auf natürlichen Materialien wie Baumwolle aus nachhaltigem Anbau, Rattan, Leinen, Kork und massiver Kiefer. Sie sprechen alle Sinne an.

„Beating the Battles”: IKEA Studie enthüllt, welche Kämpfe wir zu Hause ausfechten

09.04.2018
Der Minimalismus zu Hause ist ein Mythos! Die Menschen haben „zu viel Zeug“ und streiten sich übers Ausmisten, und die Digitalisierung schafft neue Probleme. „Beating the Battles“ nennt sich deshalb nicht von ungefähr der bereits dritte „Life at Home“-Report von IKEA. Er setzt sich mit den Frustrationen auseinander, die sich aus den individuellen Bedürfnissen beim Zusammenleben ergeben. Kleines Trostpflaster: die neue Limited Edition HJÄRTELIG, quasi die „Yoga-Kollektion“.

Frühlingsgefühle und Designkooperationen: Die IKEA April Neuheiten sind da!

29.03.2018
Der Frühling bei IKEA steht im Zeichen von natürlichen Materialien, perfekten Imperfektionen und Lebenslust. Besondere Saison-Highlights sind zwei Limited Edition Kollektionen: INDUSTRIELL und SPÄNST – als Ergebnisse der Zusammenarbeit mit den Designstars Chris Stamp und Piet Hein Eek.

INDUSTRIELL – Die IKEA Designkooperation mit Designer Piet Hein Eek

29.03.2018
Die IKEA Kollektion mit Designer Piet Hein Eek beschäftigte sich vor allem mit dem Materialwert: Ziel war es, zum einen Materialien, die sonst auf dem Müll landen, zu verarbeiten und dabei möglichst wenig Abfall im Verarbeitungs- und Produktionsprozess zu haben. Zum anderen ging es darum, die Kunst der Handarbeit hervorzuheben. „Für die INDUSTRIELL Kollektion haben wir ganz neue Wege gefunden, Holz, Glas, Keramik und Textilien so zu verarbeiten, dass wir in großem Maßstab einzigartige Produkte herstellen können”, meint Piet.