Pressroom
0
Pressekontakt
Bildmaterial
Presse-Infos
Auf einen Blick

Hallo in der Nachbarschaft: IKEA Grätzlfest im 15. Bezirk

04.06.2018
75 Workshops, 4 permanente Locations, 10 zeitweilige Veranstaltungsorte: Kochen, essen, Musik machen, reden und sporteln sind angesagt, wenn es ab 9. Juni drei Wochen lang „hej 1150“ heißt – beim IKEA Grätzlfest im 15. Bezirk. IKEA möchte mit einem umfangreichen, interessanten Programm „Hallo“ sagen in jenem Bezirk, für den das Unternehmen einen neuen Standort plant.

„Uns war es wichtig, ein Programm zu schaffen, das die Menschen, die hier wohnen und arbeiten, anspricht“, umreißt Corinna Wascher, stv. Marketingleiterin von IKEA Österreich und Initiatorin des Grätzlfests, die Idee einer mehrwöchigen Veranstaltungsreihe von smarten Initiativen, gemeinsamen Aktivitäten und nachhaltigen Ansätzen, die auch nach den drei Wochen noch spürbar sein sollen. Warum, das ist ebenfalls einfach erklärt: „IKEA möchte mit einem neuen, innovativen Standort am Wiener Westbahnhof im Bezirk heimisch werden. Für uns war es daher selbstverständlich, auch entsprechend ‚Hallo‘ zu sagen.“

„hej 1150 – das IKEA Grätzlfest“ bietet insgesamt 75 Workshops an vier permanenten und zehn zeitweiligen Veranstaltungsorten. „Festivalzentrale“ ist das IKEA Infobüro am geplanten Standort, in der Mariahilfer Straße 132. Dazu gibt es drei Themen-Home-Bases für die Bereiche „Work“ (im House of Bandits Co-Working-Space in der Kauergasse 10), „Food & Celebrations“ (in der Werkstadt 15 in der Reindorfgasse 30) sowie „Do it yourself“ (in der Ateliergemeinschaft Sechshauserstraße 37). Der vierte thematische Bereich, „Sports & Play“, nutzt verschiedene Örtlichkeiten bzw. finden die einzelnen Aktivitäten zu einem guten Teil im Freien statt.

DIY in der Ateliergemeinschaft

Die Do-it-yourself (DIY)-Homebase befindet sich in der Sechshauserstraße Nummer 37, die in der Vergangenheit als Wechselstation für Fiakerpferde fungierte. Im Erdgeschoss gibt es ein Gassenlokal, dahinter liegt ein mehr als 100 m² großer Innenhof. Während des Festivals kann man in Workshops ausprobieren, wie man aus alten Materialien eine Minigolfbahn oder ein ganzes Parklet baut, was man alles mit aktuellen Farben und Materialien anfangen kann, wie man auch die Kartonverpackung von Möbelstücken kreativ verwertet oder wie Bücher gebunden werden.

„Work“-Base: Rundgänge, Ping-Pong-Talks und Musik-Events

Der Fotowalk mit dem in der Schweiz geborenen Künstler Benedikt Steiner eröffnet einen ganz neuen Blick auf den 15. Bezirk. Ausgangspunkt dafür ist die „Work“-Base des IKEA Grätzfests. Sie ist aber auch „Austragungsort“ für den Beatbox-Workshop „Rudolfsrhyme“, Ping-Pong-Talks mit unterschiedlichen Experten zu verschiedenen Themen oder Poetry Slam mit Shootingstar Yasmo.  

Food & Celebrations in der Reindorfgasse

In der Reindorfgasse wird beim hej 1150 Grätzlfest eifrig gekocht – aber nicht nur. Kinderkochworkshops stehen ebenso auf dem Programm wie Waste-Food-Cooking, Grätzlmenüs oder innovative Kochkurse. Daneben gibt es im Rahmen von Food & Celebrations aber auch ein Sommerkino im Auer-Welsbach-Park, Theater-Sitcoms in der Sechshauserstraße, Grätzlsounds im Brick-5 oder Literaturabende. 

Yoga im Park und Parcour im Bezirk

Beim Parcour sich selbst und die Stadt entdecken, Hatha Yoga auf der Wiese im Park, Lindy Hop Tanzworkshop in der Sechshauserstraße, Jogging im Bezirk, Yoga für die Gesundheit, Tanzworkshop Charleston solo oder Vinyasa Flow Yoga sind nur einige der sportlichen Aktivitäten, die im Rahmen des IKEA Grätzlfests über den ganzen Bezirk verteilt stattfinden. Weil die meisten davon unter freiem Himmel geplant sind, sind sie vom Wettergott abhängig. Sollte es in Strömen regnen, müssen leider einige entfallen.

Programm auf eigener Website

„Insgesamt möchten wir drei Wochen lang ein buntes, abwechslungsreiches Programm gestalten. Da sollte wirklich für jeden was dabei sein“, so IKEA Koordinatorin Corinna Wascher: „Wir möchten aber nicht nur Unterhaltung bieten, sondern auch anregen – zum miteinander Diskutieren und auch zum Nachdenken. Daher haben wir jede der drei Wochen unter ein eigenes Motto gestellt. Jedes Motto ist uns als Unternehmen wichtig – und hat mit dem Standort und mit dem Konzept für IKEA am Westbahnhof zu tun.“

Die erste Woche steht deshalb ganz unter dem Motto Nachhaltigkeit, Woche 2 ist der Innovation und der Mobilität gewidmet, und in der dritten Woche ist die Nachbarschaft das Generalthema.

Idee, Konzept und Umsetzung des IKEA Grätzlfests stammen von einer Gruppe von kreativen Köpfen, die „hej 1150“ gemeinsam mit IKEA entwickelt haben. Mit von der Partie sind die Agenturen friendship.is, The Story Lab, Vizeum, Jonathan Aron Lutter, Robert Rüf, Martin Schnabl, Grafikum und weitweit.

Den besten Überblick über alle Veranstaltungen bietet die eigens geschaffenen Website www.hej1150.at. Dort kann man sich auch für die einzelnen Programmpunkte anmelden. Viele der Veranstaltungen sind gratis nutzbar, für andere gilt es einen Unkostenbeitrag zu entrichten. Das auf diese Weise eingenommene Geld wird am Ende des Grätzlfests zur Gänze an den im 15. Bezirk beheimateten Verein „lobby.16“ gespendet, der jugendliche Flüchtlinge auf die Lehre vorbereitet und Lehrstellen für sie organisiert. 



Barbara Riedl
Public Relations IKEA Österreich

IKEA Austria GmbH
Südring
2334 Vösendorf

phone: +43 1/69 000-16581
fax: +43 1/69 000-716580
email: barbara.riedl@ikea.com

Spezielle Bildanfragen sind bitte an IKEA-PR@PRofessional.at zu richten.