Pressroom
0
Pressekontakt
Bildmaterial
Presse-Infos
Auf einen Blick

IKEA Katalogpräsentation 2017 im WUK: Virtuell real oder ganz “hands on”

17.08.2016
Digitalisierung und Urbanisierung prägen künftig das Wohnen. Nischen schaffen für das, was man gerne tut, ist gefragt – vom nachhaltigen Essen und Kochen bis zum Gemüsezüchten am Balkon. Bei der Vorstellung des neuen IKEA Katalogs 2017 gab es von allem etwas: Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen ebenso wie einen Workshop rund um Urban Gardening, ein Fotoshooting mit dem Cover des neuen IKEA Katalogs und einen Blick mit einer VR-Brille in digitale Einrichtungswelten.

Weltweit werden jährlich rund 1,3 Millionen Tonnen Essen weggeworfen. Allein in Österreich kommen jährlich 168.000 Tonnen unverpackter und verpackter Lebensmittel nicht in den Handel und auf unsere Teller, sondern landen im Müll, weiß Tobias Judmaier, Koch und Bio-Caterer mit Liebe zum Vermeiden von Lebensmittelabfällen.

Köstliches aus Resten

Tobias Judmaier hat für die IKEA Katalogvorstellung fünf Rezepte zusammengestellt, mit denen jeder aus den „Restln“ in der eigenen Küche schnell schmackhafte und gesunde Gerichte zaubern kann. Denn auch im neuen Geschäftsjahr dreht sich bei IKEA alles ums Kochen und Essen – „so gesund und so nachhaltig wie möglich“, wie IKEA Food Managerin Sabrina Stepanian unterstreicht.

Die Vermeidung von Lebensmittelabfällen ist nicht nur in den IKEA Restaurants ein wichtiges Thema, auch mit dem Sortiment will IKEA zu einem sorgsamen Umgang beitragen: Viele Aufbewahrungsprodukte für Küche und Kühlschrank helfen, die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern. Das richtige Lagern, das Erkennen der Haltbarkeit und auch das richtige Einkaufen von Lebensmitteln tragen dazu bei, dass Nahrungsmittel nicht weggeworfen werden müssen.

Laut der aktuellen Trendstudie ist Essen/Kochen übrigens eines der wichtigsten Mittel, um sich so richtig daheim zu fühlen.

Tomaten am Balkon

Ebenfalls völlig im Trend ist die Ausdehnung der eigenen vier Wände über den eigentlichen Wohnbereich hinaus – in die Nachbarschaft und ins Freie. Bei einem Workshop für „Urban Gardeners“ und solche, die das vielleicht noch werden wollen, zeigte DI Lisa Kainz, Landschaftsarchitektin und Gartenspezialistin von der Gärtnerei STARKL, wie man mit wenigen Handgriffen ein kleines Gartenparadies vor der Haustür schaffen kann: Sie lieferte u. a. praktische Tipps und Tricks für den Gemüseanbau am Balkon oder für natürliche Schädlingsbekämpfung. In ihrem Workshop konnte man aber auch erfahren, welche Pflanzen sich vertragen und welche nicht oder welche Erde man für welche Pflanze am besten verwendet. Außerdem konnten die Besucher jede Menge Anregungen mitnehmen, wie man so einen Mini-Garten cool aussehen lässt.  

Virtuelle 360°-Shoppingtour durch IKEA

Trend Nummer 3: die Digitalisierung. Die war bei der IKEA Katalogpräsentation deutlich sichtbar: Eine Bewegung mit dem Kopf in die richtige Richtung, und schon ist man im nächsten Raum. Oder – wieder über Kopfbewegung – ein Küchenschrank öffnet sich. Einmal umdrehen, und die ganze Auswahl an Sofas ist plötzlich vor Augen. Wieder eine Kopfbewegung, und man sieht alles plötzlich von oben… All das, ohne sich aus dem Sessel erheben zu müssen.

Möglich ist das mit der gemeinsam und nur für IKEA Österreich mit Samsung entwickelten Virtual Reality App IKEA Inspiration 360° und der coolen Samsung Gear VR Brille. Sie bieten eine einzigartige Tour durch die IKEA Wohnwelten, die Besucher bei der IKEA Katalogvorstellung erleben konnten. Aufgenommen wurden die 360°-Bilder bei IKEA Wien Nord. „Für uns ist Planen und Einrichten via Virtual Reality der nächste logische Schritt. IKEA war immer schon Vorreiter, wenn es um Inspiration rund um das Thema Wohnen geht. Dass das nun auch digital erlebbar ist, passt in eine ganze Reihe an Innovationen, die wir über die vergangenen Jahre gelauncht haben“, so IKEA Marketingchef Paul Holaschke. 

Samsung stellt mit seinen Gear VR Virtual Reality-Brillen das optimale, und vor allem leistbare technische Equipment zur Verfügung. Für die räumliche, lebensnahe Darstellung sorgen eine Linsenkonstruktion mit einem Sichtfeld von 96 Grad sowie das brillante Display des jeweils gekoppelten Smartphones mit einer Quad-HD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Noch ist die App nicht im Oculus Store verfügbar. Das wird sich aber schon in den nächsten Tagen ändern.

IKEA FAMILY Covershooting Sneak Preview

Covermodel am IKEA Katalog sein? Das geht auch heuer wieder. Seit Jahren erfreut sich das IKEA FAMILY Covershooting enormer Beliebtheit. Auch heuer gibt es die Chance dazu: von 26.8. bis 3.9. Montag bis Donnerstag von 11.00 bis 18.30 Uhr, Freitag von 11.00 bis 19.30 Uhr und Samstag von 9.00 bis 17.30 Uhr an allen IKEA Standorten in Österreich. Bei der Katalogvorstellung konnte man auch vor Ort für das Cover des Katalogs lächeln und sein individualisiertes Exemplar erstellen lassen. „Viele unserer Kunden lieben diesen Termin und kommen extra dafür. Allein, mit Kindern, in Gruppen und in den lustigsten Posen setzen sich die Leute in Szene“, freut sich IKEA FAMILY Managerin Astrid Grasser über den Erfolg. 

3 Millionen Kataloge kommen ins Haus

Ab dem 22. August wird der druckfrische IKEA Katalog 2017 in ganz Österreich verteilt. Das Motto heuer: „Für mein Leben gern zuhause“. Der IKEA Katalog wird weltweit in einer Auflage von 211 Millionen Exemplaren gedruckt. Er erscheint in 32 Sprachen, in 48 Ländern und in 70 verschiedenen Printversionen. In Österreich werden zwischen 22. und 27. August ca. 3 Millionen Exemplare verteilt.  



Barbara Riedl
Public Relations IKEA Österreich

IKEA Austria GmbH
Südring
2334 Vösendorf

phone: +43 1/69 000-16581
fax: +43 1/69 000-716580
email: barbara.riedl@ikea.com

Spezielle Bildanfragen sind bitte an IKEA-PR@PRofessional.at zu richten.